Kunst ist zeitlos – Know-How veraltet –> get in touch - Komm in Kontakt

Combine mit Rinnenring-Renderung - um 2015ler Kopf mit Schnabel -

Combine mit Rinnenring Renderung -  ist ein Bild der Vorticet-Serie . Der gerenderte  Rinnenring findet sich in  EP 2 863 129 A1 , direkt als PDF EP 2 863 129 A1 -

 

Serie Vorticet
Maße

140 x 240 cm²

Material Öl/Nessel
  2015

 Der Coandacombiner ist ein weiterer Schritt auf dem malerisch erfinderischen Weg hin zu einer neuen Form von Absaugeinrichtungen. Dieser Weg begann in den 1990ger Jahren mit der Entwicklung des Vorticets und der erfinderischen Abwandlung davon - der Coanda-Wirbel Dunstabzugshaube. Eine einfache Anwendung des Conada-Combiners ist der Rinnenring, der die Energieeffizienz von Gebläsen steigert.

 Kunstabzugshaube - Rinnenstrahl und CAD des Coandacombineres alter Stand 2013

 

Der Coanda-Combiner ist die Kunstabzugshaube - Die malerische Vorstellung des Rinnenstrahls  ist verknüpft mit der CAD-Vorstellung der Rinnenstrahl-Coanda Dunstabzugshaube.  Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg vom Traum  einer Tornado-Dunstabzugshaube hin zur Wirklichkeit einer Schlauchwirbel-Absaugung.

Serie Vorticet
Maße

100 x 280 cm²

Material Öl/Nessel und CAD Renderung
  2013-2117

 

 Schlierenaufnahmen von einer Dunstabzugshaube mit Coanda-Strömung und ohne Coanda-Strömung

Das Blasprinzip des Coanda-Combiners basiert auf der Coanda-Strömung, die von Henri Coanda technisch verwendet und nach ihm benannt wurde. Plotterland Invention hat bereits in den 1990ger Jahren eine Dunstabzugshaube mit dem Coanda-Effekt entwickelt und vermarktet. Diese Dunstabzugshaube erfasst Schaudstoffe und Dampf besser als die zur Zeit üblichen Saug-Dunstabzugshauben. Dies zeigt die Abbildung sehr deutlich.

 

 

Serie Schlierenbilder
Maße

variable, Schlieren Fotos

Material

light, optical bench,

mirrors X95  profiles

for optical set-ups

  1998

 

Das Prinzip des Coandacombiners beruht auf einer Blasluftzuführung, die in der Abbildung über das horizontale Rohr geschieht. Die Zuluft wird über die Rinnen des Coandacombiners nach unten in einer Wirbelströmung ausgeblasen, die in Verbindung mit dem Ansaugströmungsfeld eine eingrenzende Absaugströmung erzeugt.

 

 

Das Strömungsfeld sieht von unten her gesehen schematisch so aus. Doch gehen wir zurück zur Malerei. Ein Bild der Vorticet Serie aus den 1990ger Jahren behandelt das Thema der Tornadowirbelhaube bereits. Und auch wenn es nur malerisch aussieht. Wesentliche Elemente des CC sind hierin bereits enthalten.

 

 

Huracan

Serie Vorticet
Maße

140 x 105 cm²

Material Öl/Nessel
  1997

 

 

 

Grundlagenkunst

Ludwig Plotter

Meine malerische Position basiert auf einer direkten Form des Vor-Ort Malens unter freiem Himmel , einer Art Action Painting vor Ort. Ob dabei der Geist des Ortes oder des Malers beschworen wird, ist schlecht zu unterscheiden.
Manche Betrachter sehen darin eine Art  militanter pleinair Malerei.

Im Schutzraum des  Atelier ist diese Malweise  verändert, und die Bilder entstehen durch einen mehr oder minder langwierigen Prozess des Über-und Ummalens.
Aber das ist ja normale Malerei.
Ikonografischen Elemente dieser Malerei sind oft Wirbel oder Wirbelstrukturen, die als Themen aber auch als Bausteine der Bilder verwendet werden. Die Verbindung dieser Malerei mit anderen oft kunstfremden oder malereifremden Bereichen wie Technik, Wissenschaft, Erfindung, CAD, CAM,  oder Geldmanipulation (z.B.  Spekulation) bezeichne ich als Grundlagenkunst.

.